Teile das nicht!

Ja, ich mag euch auch, das muss ich nicht beweisen. Ja, ich liebe Tiere. Nein, ich toleriere keine Gewalt, egal welcher Art. Nein, ich werde auch nicht teilen oder kopieren!

Die ganzen Aufforderungen im Stil wie: „Teile das, wenn…“ „Kopiere das in deinen Status, nicht teilen“ erregen meine Aufmerksamkeit nicht oder eher negativ.

Facebook. Dazu habe ich ja eine Meinung (siehe den Beitrag: Kindheit – Gestern und heute und über den Umgang mit sozialen Medien). Bei manchen Menschen habe ich das Gefühl, diese Mitteilungen sind ihr Lebensinhalt.

Auch nervt es mich, wenn über den Messenger oder WhattsApp nur noch Serienbriefe kommen, die ein Glücksbärchi, einen Marienkäfer… enthalten, die immerwährende positive Gefühle zu mir symbolisieren sollen. Könnt ihr das nur so zeigen?

Meine Freunde, die mich mit Serienbriefen zuballern, mag ich trotzdem, bin aber genervt. Auf die Gefahr hin, dass ich doch mal was Wichtiges verpassen sollte, habe ich die Absender dieser Meldungen blockiert, sofern möglich.

Man kann ihnen sagen, dass sie nerven. Sie bitten, es zu lassen, aber es ändert sich … nichts. Die Statusmitteilungen dieser Art (auf WhattsApp) ignoriere ich schon geflissentlich (ich kenne viele, die fast täglich den Status aktualisieren). 

Ich sehe mich zu dem Schritt gezwungen. Denn: Wenn das Handy piept, weil ein Serienbrief ankommt, will ich nicht vor Schreck in den Graben fahren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s