Besser Leben IV – Thema Eigenverantwortung

Letztens habe ich ein Lied gehört, über dessen Kernaussage ich Schaum vor dem Mund bekommen habe: „Look what you’ve made me do“ von Taylor Swift.

Warum ich da so extrem reagiert habe? Meint sie das etwa ernst? Gibt sie ernsthaft jemand anderem für ihr Verhalten die Schuld und sucht die Verantwortung nicht zuerst bei sich?

Nun, unterstellen wir mal, sie hat es nicht so gemeint und eher auf Verkaufszahlen geachtet. Doch das führt mich zu einer anderen Annahme: Gibt es so viele Menschen, die Andere für ihr Verhalten verantwortlich machen?

Keine Frage, ich will damit nicht die Leute verteidigen, die sich mies verhalten. ABER: Welche Reaktion ich darauf zeige, wie ich mich künftig verhalte: Die Entscheidung liegt bei mir, und NIEMANDEM sonst.

Wenn ich meine, den Grund für mein Verhalten bei Anderen zu suchen. Wo führt das hin? Ist es okay, wenn ich eine Bank überfalle um an Geld zu kommen, weil mein Chef mich schlecht bezahlt? Nein, ist es nicht. Es ist meine Entscheidung, ob ich den Arbeitsplatz behalte oder mir was anderes suche. Meine Entscheidung, ob ich die Maske aufsetze und mit einer Waffe in die Bank gehe oder nicht. Das Verhalten Anderer mag ein Auslöser sein. Aber wie ich reagiere, das liegt bei mir!

Links zu anderen Besser Leben-Blogs:

Besser Leben I: Zeit für sich schaffen

Besser Leben II: Meide diese 5 Worte/Sätze!

Besser Leben III: 9 Anzeichen, dass Du den falschen Job hast

Werbeanzeigen