Die 4 besten Entscheidungen, die ich je getroffen habe

  1. Die Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter machen

Mein berufliches Leben stagnierte 2008 ein wenig. Also entschied ich mich, auch zur Sicherung des Arbeitsplatzes, eine Weiterbildung zu machen.

Sicher, es war schwer, viel Zeit, Mühe und Geld hat es gekostet, aber es hatte sich gelohnt. Ich gewann an beruflichem Profil und konnte endlich mit meinem damaligen Chef auf Augenhöhe über Detailfragen diskutieren.

  1. Die Weiterbildung zum Betriebswirt machen

Damals wollte ich nach erfolgreichem Bilanzbuchhaltertitel noch einen weiteren Titel machen. Ok, es war nicht so anspruchsvoll wie die Weiterbildung davor.

Aber immerhin habe ich meinen besten Freund dadurch kennen gelernt.

  1. Nach der Diabetesdiagnose eine Frau suchen

Zugegeben, die Erkenntnis kam spät bei mir. Ich war lange Zeit mehr oder weniger freiwillig Single und habe nicht aktiv gesucht. Damals dachte ich mir: Meine Weiterbildungen sind erfolgreich absolviert, jetzt bekomme ich aufgezeigt, wie wichtig eine Familie und ein geregeltes Leben sind.

Gegen viele Widerstände habe ich den Wunsch nach Zweisamkeit durchgesetzt. (https://strongpassionweb.wordpress.com/2017/10/05/erster-blogbeitrag/). Irgendwo sage ich mir: Meine Familie hat mich verloren, nicht umgekehrt.

Seitdem ist meine Oma gestorben und ich habe meinen Vater gefunden, den ich seit frühester Kindheit nicht mehr gesehen habe. Zu meinen Halbgeschwistern habe ich aber keinen Kontakt. (Teil von https://strongpassionweb.wordpress.com/2017/10/12/kindheit-gestern-und-heute-und-ueber-den-umgang-mit-sozialen-medien/).

  1. Teilzeitarbeit nach der Depression

Im März 2017 war ich nach dem Kampf um die eigene Familie und anderen Vorfällen am Ende. Mein Chef bot mir Teilzeitarbeit (20h statt 40h in der Woche) an.

Ich habe die Gelegenheit genutzt, den Arbeitsplatz zu erhalten und mich zu stabilisieren. Inzwischen arbeite ich wieder 28 Stunden.

Also, ihr seht: Scheut euch nicht davor, Entscheidungen zu treffen. Es könnten die besten eures Lebens sein. Die definitiv schlechteste Entscheidung ist es, keine zu treffen!

Werbeanzeigen