Die moderne Folter

Im Mittelalter gab es die Folter. Mit der Abschaffung der Folter wurde das durch die modernen Wartezimmer ersetzt.

Ich bin Kassenpatient. Manchmal sitze ich im Wartezimmer, warte trotz Termin gefühlte 2 Stunden darauf, dass ich dran bin, um dann nach gefühlten 5 Minuten fertig zu sein. Ich wundere mich über dieses Zeitmanagement, was andere Ärzte aber besser drauf haben.

Dennoch beginne ich zu rechnen. 10 Patienten vor mir, je 5 Minuten Behandlung. Ergibt 50 Minuten Arbeitszeit. Ich muss aber 120 Minuten warten. Was macht der Arzt in den verbleibenden 70 Minuten?

Checkt er seine Wertpapierdepots? Wettet er mit seinem Chirurgenkollegen darauf, wie wenig Kassenpatienten er heute behandeln kann? Was passiert mit den Privatpatienten? Ich vermute, die werden per Privatjet eingeflogen und sitzen in einem anderen Wartezimmer. Wurde das Bernsteinzimmer eigentlich schon gefunden?

Also rechne ich weiter. Mit mir 11 Kassenpatienten und 1 Privatpatienten. Was mag der Arzt daran verdienen? Und sieht der Arzt uns noch als Patienten, oder als Budgets?

Ich habe keine Zeit zum weiterrechnen, denn ich werde aufgerufen.