Schließt Du die Badezimmertür, auch wenn Du der Einzige zu Hause bist?

Sehr gute Frage. Macht das Sinn? Ich gebe zu, ich habe es früher selber getan. Aber warum? Erwartet man, dass jemand ins Bad kommen könnte? Als ich Single war, hatte außer mir keiner den Schlüssel zu meiner Wohnung. Wer also sollte eindringen?

Also forschen wir ein wenig in der Neurose. Wie sagte schon Woody Allen „Meine Neurose ist die einzige Blume, die ich jeden Tag pflege.“

  • Ein Einbrecher könnte die Wohnung stürmen. Sicher, die Badezimmertür ist in Anbetracht des Ornamentglases schneller durch als die Wohnungstür. Wertsachen im Bad wäre dann die nächste Überlegung, ob es den Einbrecher ins besetzte Bad zieht.
  • Außerirdische starten einen Angriff auf die Erde. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass meine Wohnung das erste Ziel ist? Sie tendiert wohl gegen 0.
  • Habe ich eine Pizza telefonisch bestellt? Liefern sie auch wohl ins Bad? Sozusagen Direktverdauung, wenn ich beim kacken esse.
  • Meine Traumfrau kommt in die Wohnung, um mir ihre unendliche Liebe zu gestehen. Ist es wohl ein K.O.-Kriterium für sie, wenn der Taumprinz gerade auf dem Thron hockt?

Also fassen wir zusammen: Es macht keinen Sinn. Höchstens, wenn man erwartet, dass die Familie in den paar Minuten nach Hause kommt. Aber, Hand aufs Herz, dass ist doch eher unwahrscheinlich. Also, lasst die Klotür auf!

Werbeanzeigen